Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Kindergarten

 

Öffnungszeiten:

 

Kindergarten:

 

Montag 07.30 Uhr - 12.30 Uhr 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag 07.30 Uhr - 12.30 Uhr 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Mittwoch 07.30 Uhr - 12.30 Uhr
Donnerstag 07.30 Uhr - 12.30 Uhr 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag 07.30 Uhr - 12.00 Uhr

 

VÖ-Gruppe (verlängerte Öffnungszeiten) täglich 07.30 Uhr - 13.30 Uhr

Mittwoch und Freitagnachmittag geschlossen

 

 

Unser Leitsatz:


Es ist uns ein großes Anliegen, den Kindern Werte wie Solidarität, Toleranz, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme zu vermitteln. Unsere Hauptaufgaben sind die Erziehung, Bildung und zuverlässige Betreuung der Kinder als Unterstützung und Ergänzung des Elternhauses. Wir versuchen die Kinder zur Selbstständigkeit und Lernfreude zu führen und bereiten so die Kinder auf die Schule vor.

 

Den Kindergarten Regenbogen gibt es seit 1968. Seit 1982 hat die Einrichtung zwei Regelgruppen mit 5 Plätzen für Kinder ab zwei Jahren.


Der Kindergarten liegt in zentraler Lage eines Rottweiler Stadtteils mit ländlichem Charakter. Begrenzt von der Starzel, einem kleinen Flüsschen und dem Nikolaus-Winzenried-Platz, der direkt an der Stuttgarterstraße liegt. Die katholische Kirche und das Rathaus sind ganz in der Nähe.


Als katholische Kindertageseinrichtung vermitteln wir christliche Grundwerte. Wir feiern die katholischen Feste im Jahreskreis. Die ganzheitliche Entwicklung der Kinder, die emotional, motorisch, kognitiv und soziale Prozesse einschließt, ist ein weiteres Anliegen unserer Einrichtung. Neben dem Kindergartenalltag gibt es Wald-,Turn -, Forscher- und Geburtstage. Auch Bewegung und Singen sind wichtige Elemente bei uns.

 

Einmal in der Woche machen wir eine Entdeckungsreise um unseren Stadtteil zu erkunden und die Vielseitigkeit der Natur kennen zu lernen.


Einmal wöchentlich gehen zwei Gruppen zum Sprachförderprogramm in die Karl-Stimmler-Halle. Im dortigen Proberaum wird durch spielerisches Singen, Bewegen und Sprechen die Sprache gefördert.


Mit den Eltern stehen wir in regelmäßigem Kontakt, um über den Entwicklungsstand zu informieren. Außerdem gibt es im Jahr zwei Elternabende, ein Sommerfest und im Wechsel ein Fest für die Großeltern, für Mütter und die Väter.


Wir arbeiten mit der Kirchengemeinde, der Ortschaftsverwaltung, KulturAktiv, Gesundheitsamt, dem Jugendamt und der Erziehungsberatungsstelle zusammen.

 

Die Kinder werden betreut von:

 

Petra Weißer, Brigitte Dogan und einer Anerkennungspraktikantin